Nachgefragt bei Maiga von „Paulapü“ {Bloglove}

10. September 2014

Als ich 2009 mit dem Bloggen begonnen habe und mich in der Bloggerwelt umgesehen habe, war Maigas einer der ersten, den ich „verfolgt“ habe. Seit dem hängt auch Franz über meinem Schreibtisch. Ich freue mich sehr, dass Maiga von „Paulapü“ meine Fragen beantwortet hat!

 

 

Sonja: Wie ist dein Blog zu seinem Namen gekommen?
Maiga: Paulapü hieß das erste Stofftier, das ich meiner Tochter aus einem Frotteehandtuch genäht habe. Als ich dann vor 8 Jahren mit meinem Blog anfing war es pure Neugierde. Ich arbeitete als freie Grafikerin zuhause und fing an, Kleidung für meine Tochter zu entwerfen: Mützen, Röcke, Shirts, aber auch Kinderillustrationen, einen Einkaufsladen aus alten Möbeln uvm. Die Fotos stellte ich in den Blog und der Name passte auch wunderbar.
Dass Paulapü später zu einem eingetragenen Label wurde und ich Karten, Illustrationen, Teller, Stoffe und Webbänder entwerfen und verkaufen würde, konnte ich da noch nicht ahnen.
Ansonsten  zeige ich neben meiner Arbeit, alles was mich sonst noch interessiert: Garten, Architektur, Reisen, Nähen, Fotografie, Kochen.

Sonja: Welche 3 Dinge machen dich wirklich glücklich?
Maiga: Glücklich bin ich, wenn ich meine Familie um mich habe und alle gesund sind. Gesundheit und Liebe sind das Allerwichtigste in meinem Leben. Und natürlich kreativ sein. Ich bin nicht wirklich ausgeglichen, wenn ich abends nicht etwas erschaffen habe und sei es nur ein tolles Foto. Im Moment beschäftige ich mich gerade etwas mehr mit der Fotografie, Makroaufnahmen finde ich faszinierend und schöne Wohn- und Gartendekorationen im Bild festzuhalten.

 

Sonja:Hast du als Grafikerin eine Lieblingsfigur (Du weißt, dass ich hoffe, dass du nun „Franz“ nennst, aber du darfst völlig frei antworten!) und was inspiriert dich bei deinen Grafiken?
Maiga: Ich liebe Franz, den Affen, er steht für puristisches Design, das ich sehr gerne mag. Glück gebracht haben mir auf jeden Fall, die eher verspielten PüRehs. Wichtig ist mir immer, jeder Figur einen Charakter zu geben, kleine witzige Details, die Kinder, aber wohl auch Erwachsene zum Schmunzeln bringen.

 

 

Sonja: Auf deinem Blog zeigst du immer wieder tolle Fotos aus deinem Garten. Hast du dort eine Lieblingsecke? Bzw. was macht einen Garten für dich gemütlich?
Maiga: Der Garten ist für mich unser 2. Wohnzimmer, er ist mediterran angelegt mit vielen Sukkulenten, Oleander, Palmen und Olivenbäumen. Hier kann ich abschalten und er ist eine Quelle der Inspiration. Mein Lieblingsplatz ist der kleine Balkon von dort aus kann ich den ganzen Garten überblicken, zeichnen und lesen.

 

Vielen Dank, liebe Maiga, dass du meine Fragen beantwortet hast!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

3
Ich freue mich über Nachrichten und Feedback!

3 Comment threads
0 Thread replies
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
paulapü

Vielen Dank für das nette Interview Sonja.
Liebe Grüße
Maiga

ars pro toto

Oh, der Franz gefällt mir auch! Und am liebsten würde ich im Garten meine Zelte aufstellen. Wunderschön. Danke Euch beiden für die tolle Vorstellung!
Liebe Grüße
Sonja

familylife

Ach, wie schön, besonders das Nadelkissen und der kleine Balkon. Ich mag deine "Nachgefragt-bei"-Serie sehr. Vielen Dank und herzliche Grüße, Uta