Stressfrei schenken | friedliche Weihnachtszeit

12. Dezember 2014

stressfrei schenken

 

Jede Familie hat ihre eigenen Rituale, was das Schenken angeht. In einigen wird jedes Jahr neu darüber gesprochen, ob, wieviel und was geschenkt wird. In anderen Familien gibt es feste Traditionen.

Ich liebe es, Geschenke zu machen und für mich gehört es zu Weihnachten dazu. Allerdings versuche ich, das Schenken so stressfrei wie möglich zu halten. Einige Punkte habe ich hier zusammengefasst.

 

Wie wir stressfrei schenken:

 

  • Auch wenn ich grundsätzlich die Idee, zu Weihnachten auf Geschenke zu verzichten gut finde, ich kann das nicht. Viel zu gerne schenke ich.
  • Ich mache mir Gedanken darüber, welchen Menschen um mich herum ich gerne eine Freude machen möchte und suche nach Kleinigkeiten, die passen könnten. 
  • Neben dem Schenken selber liebe ich schöne Verpackungen.
  • …und es mangelt hier nicht an Verpackungsmaterial 😉
  • Mit unseren Kindern halten wir es so, dass sie wenige, aber hochwertige Geschenke bekommen.
  • Die Großeltern fragen uns, was sich die Mädels wünschen.
  • Ich liebe es, mir im Netz Ideen und Inspiration für schöne Verpackungen zu holen. Bei Geschenkideen bin ich vorsichtiger.
  • Meine Geschwister (und ihre Partner) bekommen Geschenke von mir, in der Familie meines Mannes wurden Geschenke abgeschafft. Ich schenke jedoch jedes Jahr den weiblichen Mitgliedern etwas, weil ich es gerne möchte. Und ich habe gesagt, dass ich diese Frage nicht jedes Mal neu ausdiskutieren möchte.
  • Die Weihnachtsgeschenke habe ich meistens schon sehr früh zusammen, denn ich schaue mich das ganze Jahr nach netten und passenden Dingen um.
  • Das führt auch schon mal dazu, dass ich kurz vor Weihnachten noch eine Kleinigkeit dazu packe, weil ich es nicht liegen lassen kann.
  • Auch ich freue mich über Geschenke und Aufmerksamkeiten. Aber noch lieber verschenke ich. Und ich erwarte kein „Gegengeschenk“.
  • Ich finde es in Ordnung, wenn Freunde meine Geschenke weitergeben, wenn sie ihnen nicht oder jemand anderem besser gefallen. Genauso handhabe ich es auch.

 

Wie handhabst du es mit dem Schenken?

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

7
Hinterlasse mir ein Feedback! Bitte habe Verständinis dafür, dass ich Spam und Werbung lösche!

7 Comment threads
0 Thread replies
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Lady Stil

Hallo Sonja,
die Verpackungen sind genau mein Geschmack!
Dies Jahr werden die Geschenke bei uns in Packpaier mit s/w-Accessoires verpackt.
Bei uns besorge ich für alle die Geschenke für unsere Kinder und verpacke sie auch. Kurz vor der Bescherung übergeb ich sie dann unseren Verwandten. Hat sich so eingebürgert und für unsere Familien ist es so am einfachsten. Dieses Jahr war mein Wunschzettel aber auch nicht ohne und sogar länger als der der Kinder (ohhhhhh!).

Liebe Grüße,
Moni

Junischnee

Ich unterschreibe alle Punkte, die Du genannt hast :-), nur hätte ich es nicht so schön ausdrücken können. Frohes Schenken wünscht Dir Christine

swig

ich wäre wahrscheinlich versucht, sie erst gar nicht auszupacken…
herzliche Grüsse aus Paris!
PS : und nein, unsere Katze kriegt keinen Stollen, aber sonderbarerweise mag sie ausser Trockenfutter sowieso NICHTS.

Selbermacherin

Oh ja!
Ich verschenke auch für mein Leben gern!
Auch wenn ich Verpackungstechnisch ne total Niete bin *hüstel*
Nur wenn ich irgendwann das Gefühl habe, dass es ausgenutzt wird, dass ich so gerne schenke stelle ich es ein…
Ganz herzliche Grüße
Susanne

Schöne Dinge von Sonnenblume

Tolle Verpackungen!
Und ich habe mich sehr über dein Paket gefreut… und die Verpackungen werden auch wiederverwendet 😉

Grüße sonnenblume

Fräulein im Glück

Liebe Sonja,

sieht wirklich toll aus und du hast wirklich eine feine Geschenkeeinstellung. Für mich ist die Verpackung auch sehr wichtig geworden, genauso wichtig ist es jetzt für mich "nachhaltiges" zu schenken und was ich nicht mehr mache, ist auf Zwang etwas schenken, wenn ich nichts finde, gibt es ein Spendengeschenk.

Liebe Grüße,
Birgit

Anonym

Ja, ich "wehre" mich auch gegen einseitige Beschlüsse, sich nichts mehr zu schenken, indem ich einfach weiter schenke! Ist ganz einfach und ganz ohne Diskussion 😉

Frohe Weihnachten
Katja