Allgemein

Lieblingslinks der letzten Woche und ein neues Kochbuch

Pünktlich zum ersten Advent sind wir alle wieder fit. Das bedeutet, dass wir heute erst einmal den Wischer schwingen werden, was wirklich dringend nötig ist. Außerdem hat mich der erste Advent doch etwas überrascht und ich muss noch einen Adventskranz basteln. Leider habe ich es dabei versäumt, den Kaffee zu knipsen… Den #Samstagskaffe gibt es also heute ohne Kaffee.

Dafür verrate ich, was es heute zum Mittag geben wird: leckere Bratwurst-Ciabatta-Sandwiches mit weißen Bohnen und Orange aus meinem neuen Kochbuch. Bevor ich aber weiter schwärme, gibt es noch meine Lieblingslinks der letzten Woche…

 

Kochbuch eat in my kitchen

 

Meine weekend-links:

|| Minza hat über ihren Besuch im neuen Kölner Unverpackt-Laden geschrieben und gibt weitere Tipps zu guten Seiten im Netz. Tipps, wie man auch ohne Unverpackt-Laden unverpackt einkaufen kann, habe ich hier entdeckt. ||

|| Sooo schöne Adventsbasteleien und Deko: Bilder aus der Wichtelwerkstatt und die süßesten kleinen Walnuss-Pilz-Anhänger. ||

|| In den nächsten Tagen wollen wir diese süßen Schneemänner bauen. Und die, die dann überleben, werden zu Nikolaus verschenkt. Außerdem wollen wir uns an diesen tollen Armbändern versuchen. Das große Tochtermädchen möchte bunte Fäden nutzen und ihren Freundinnen eine Freude machen. ||

 

Kochbuch

 

Mein neues Kochbuch: „eat in my kitchen“ von Meike Peters

Auch wenn man im Netz alle Rezepte finden kann und es tolle inspirierende Food-Blogger gibt, brauche ich Koch- und Backbücher, muss blättern, streicheln und das Rezept beim Werkeln auf Papier neben mir liegen haben. Aus diesem Grund wollte ich das Buch der Bloggerin hinter „Eat in my kitchen“ unbedingt haben.

Wenn im Vorwort steht, dass ein „großes Schneidebrett und scharfe Messer die wichtigsten Utensilien“ in der Küche sind, ist mir ein Kochbuch schon sympathisch. Wenn dann noch wunderschöne Fotos und einfache, aber raffinierte Rezepten mit einer Kombination aus deutscher Hausmannskost und mediterranen Einflüssen dazu kommen, dann bin ich dabei.

Aufgeteilt sind die Rezepte ganz klassisch in die Bereiche Salate, Gemüse, Suppen, Pasta, Sandwiches, Fisch, Fleisch, Herzhaftes Backen, Süßes und Vorrat. In dem letzten Kapitel „meet in your kitchen“ gibt es eine Interviewreihe. Hierbei stellt Meike andere Köchinnen vor, die ihre eigenen Lieblingsrezepte vorstellen. Mein Highlight sind die Salate, „Rucola-Trauben-Salat mit Kichererbsen und Orangenblüten-Dressing“ oder „Mediterraner Kartoffelsalat mit dicken Bohnen, Rucola- und Zitronenpesto“ und die Sandwiches.  Deshalb probieren wir heute die „Bratwurst-Ciabatta-Sandwiches mit weißen Bohnen und Orange“.

Insgesamt eine sehr gelungene Mischung aus ausgefallenen und bodenständigen Rezepten, einem sehr ansprechenden Layout und einer übersichtliche Gliederung. Für mich viel Inspiration zum Ausprobieren und Anschauen.

Hab ein wertvolles Adventswochenende!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

3 Comments

  • Reply schöne Dinge Sonnenblume 26. November 2016 at 8:39

    Viel Spaß beim Schneemannbauen und basteln. Meinst du von den Schneemännern bleiben welche übrig?
    Ich bin noch auf der suche nach Plätzchenrezepten für den Zwerg… bisher isst er maximal Ausstecherkekse – meine oder unsere anderen gebackenen Plätzchen werden verschmäht… aber vielleicht ist das ja auch gut so . Schließlich hat das erste Mal Nusskuchen essen einen allergische Reaktion bei ihm ausgelöst. Da er bisher weder Nüsse noch Schokolade gegessen hat, war das noch nicht aufgefallen.
    Wünsche euch eine schöne Adventszeit.. bei uns geht es gerade etwas drunter und drüber mit Arbeit und krank sein – aber demnächst bekommst du mal wieder Post von mir.
    Grüße Sonnenblume

  • Reply Meike 27. November 2016 at 11:01

    Dankeschön!

  • Reply claudi 28. November 2016 at 21:23

    toll!!!! noch ein Kochbuch, dass ich jetzt unbedingt haben möchte! (hab ja keine)
    liebste Grüße
    Claudi

  • Leave a Reply