Ich fülle mein rosa Tütchen | Monatsmotto Januar

1. Januar 2017

Ein wertvolles und frohes neues Jahr! Ich bin froh, dass es mit den Umbauten auf dem Blog in den letzten Tagen fast reibungslos funktioniert hat und ich nun weiter Bloggen kann. Es ist leider noch nicht alles so, wie es sein soll, aber das kommt in den nächsten Tagen. Die Arbeiten waren notwendig, um im Hintergrund alle (sicherheitsrelevanten) Voraussetzungen zu schaffen, um die E-Kurse demnächst endgültig mit auf diese Seite umzuziehen. Ich habe es lange vor mir hergeschoben, denn man weiß ja nie, was so alles passieren kann, aber nun bin ich es endlich angegangen.

Für mein Motto im Januar hat mich die folgende Geschichte inspiriert, die uns unsere Nachbarn zu Weihnachten geschenkt haben.

 

kaffee4

 

Das rosa Tütchen

Als ich eines Tages wie immer traurig durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ, um über alles nachzudenken, was in meinem Leben schief läuft, setzte sich ein fröhliches Mädchen zu mir. Es spürte meine Stimmung und fragte: „Warum bist Du so traurig?“

„Ach“ sagte ich, „ich habe keine Freude am Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.“
„Hmmmm“ meinte das Mädchen, „wo hast Du denn Dein rosa Tütchen? Zeig es mir mal. Ich möchte da mal reinschauen.“
„Was für ein rosa Tütchen?“ fragte ich verwundert.
„Ich habe nur ein schwarzes Tütchen.“ Wortlos reichte ich es ihm.
Vorsichtig öffnete es mit seinen zarten kleinen Fingern den Verschluss und sah in mein schwarzes Tütchen hinein. Ich bemerkte, wie es erschrak „Es ist voller Alpträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!“
„Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann man nichts ändern.“
„Hier nimm!“ meinte das Mädchen und reichte mir ein rosa Tütchen. „Sieh hinein!“
Mit zitternden Händen öffnete ich das rosa Tütchen und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens. Und das, obwohl das Mädchen noch jung an Menschenjahren war.

„Wo ist Dein schwarzes Tütchen?“ fragte ich neugierig.
„Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter darum.“ sagte es. Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein rosa Tütchen voll zu bekommen. Da stopfe ich so viel wie möglich hinein. Und immer, wenn ich Lust dazu habe oder ich beginne, traurig zu werden, dann öffne ich mein rosa Tütchen und schaue hinein. Dann geht es mir sofort besser. Wenn ich mal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein rosa Tütchen. Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben. Mein Leben hatte einen Sinn!“

Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte, gab es mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden. Neben mir auf der Bank lag ein rosa Tütchen. Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuss, den ich von einem kleinen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte. Bei dem Gedanken daran musste ich schmunzeln und mir wurde warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg, nicht vergessend, am nächsten Papierkorb mich meines schwarzen Tütchens zu entledigen.

(Verfasser unbekannt)

 

Ich freue mich nun auf ein neues (Blogger-)Jahr und bin gespannt, womit ich mein rosa Tütchen im Januar füllen darf. Und auch dir wünsche ich ein volles rosa Tütchen!

 

monatsmotto

 

Braucht ein Monat ein Motto? Nein, das braucht er nicht! Aber ein Motto kann dabei helfen, uns wieder neu auszurichten, Wünschen und Zielen einen Namen zu geben und uns auf Kommendes vorzubereiten sowie Vorfreude auszudrücken. Aus diesem Grund sammle ich hier immer am Ersten eines neuen Monats Monatsmottos.

Wie lautet dein Monatsmotto für den Januar? Mitmachen ist ganz einfach:

  1. Schreibe einen Beitrag über dein Motto für den neuen Monat. Gerne darfst du auch das Logo oben nutzen!
  2. Setze einen Backlink zu diesem Post.
  3. Verlinke deinen Beitrag (nicht deinen Blog!) unten.

Alle Beiträge ohne erkennbaren Zusammenhang zum Monatsmotto und ohne eindeutigen Backlink dürfen hier nicht verlinkt werden. Du möchtest bei Instagram mitmachen? #Monatsmotto @wertvoll_insta

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Ich fülle mein rosa Tütchen | Monatsmotto Januar"

sternenglück

Wunderschön liebe Sonja! Ich habe die Geschichte letztens schonmal irgendwo gelesen und freue mich bei dir daran erinnert zu werden.
Ich wünsche dir, dass jeder Tag etwas für dein rosa Tütchen bereit hält. Und ich greife die Idee gerne auf und möchte wieder jeden Abend mit meinen Lieben überlegen, was jedem am Tag besonders viel Freude gemacht hat. Diese Gewohnheit ist leider eingeschlafen.
Alles Liebe
Sternie

JULIA | mammilade-blog

Liebe Sonja,

eine tolle Geschichte.
Eine ähnliche schickte mir eine Freundin und ich liebe die Kernaussage.
S wahr.
Es ist immer wieder gut, gedankliche Anregung zu bekommen
und geerdet zu werden.

Herzliche Grüße und ein gutes 2017 für dich!
Julia (Sehen wir uns auf der IMM?)

Franziska

Liebe Sonja,
ich wünsche dir ein tolles 2017. Ich lese deinen Blog so gerne und freue mich über die vielen Inspirationen. In 2017 starte ich auch einen neuen Versuch mit meinen Monatsmottos dabei zu sein!
Viele Grüße
Franziska

Januarstille – Buntraum

[…] Mehr Monatsmottos findet Ihr bei Sonja vom wertvoll-Blog. […]

amberlight-label

Ob ich wirklichen jedem Monat ein Motto gebe, muss ich mir noch überlegen – aber ein Jahresmotto habe ich wieder: http://amberlight-label.blogspot.de/2017/01/one-little-word-2016-dankbarkeit.html

Taija

Ach, das ist schön. und so weise….und es hilft….ein gutes Motto, nicht nur für einen einzelnen Monat. Ich bastele noch an meinem Jahresbeginn herum, aber sobald es sich geordnet hat, bin ich auch wieder dabei. Die Aktion mit den Motti ist ein schöner roter Faden durch die jeweiligen Monate.Sei herzlichst gegrüßt und ein schönes neues Jahr! Taija

Ulla

So eine wundervolle Geschichte und so nachahmenswert. Auch bei mir gibt es kein Monats-, jedoch ein Jahresmotto.
http://herbstliebe4you.blogspot.de/2016/12/du-musst-dein-andern-leben.html
Herzlichst Ulla

Miss Herzfrisch

Liebe Sonja,
ein tolles Motto mit einer wunderschönen Geschichte.
Ich wünsche dir ein wunderbares 2017 und viele Momente für dein rosa Tütchen.
Herzliche Grüße
Sabine