Loslassen | Monatsmotto Februar

1. Februar 2018

Am vergangenen Wochenende habe ich in einem Buchladen eine Karte mit dem folgenden Aufdruck gefunden: „Wenn du loslässt, hast du beide Hände frei.“ und spontan entschieden, dass „Loslassen“ mein Monatsmotto für den Februar werden soll.

Es fällt mir eher leicht, mich von überflüssigen Dingen zu trennen, in anderen Bereichen fällt mir das viel schwerer. Zum Beispiel, wenn es darum geht, Fassaden loszulassen, die ich aufgebaut habe, damit niemand merkt, wie verletzlich ich eigentlich bin. Oder Glaubenssätze über mich und mein Leben, die mich davon abhalten, neue Dinge auszuprobieren, weil ich glaube, dass ich es nicht kann.

 

 

loslassenwenn du loslässt, hast du beide Hände frei

 

Zu meinem Monatsmotto passt für mich der Vergleich mit einer Zwiebel: Mit den ganzen Schichten und Schalen um mich herum fühle ich mich oft überfordert und bin genervt, ich bin nicht mehr in der Lage, aus ganzem Herzen zu leben und zu lieben und groß zu träumen. Dafür bin ich gut gerüstet mit einer harten Schale, um sich selbst zu schützen vor möglichen Verletzungen und Unglücken, die jederzeit passieren könnten.

Irgendwo unter den ganzen Schichten steckt mein eigentliches, pures ICH. Dieses ICH weiß, dass es ein viel einfacheres, leichteres und passenderes Leben gibt. Aber die Schalen loszuwerden ist nicht so einfach. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist es, ehrlich zu mir zu sein. Ich muss Zeit in mich investieren, mich selber besser kennen lernen, meine gemütlich eingerichtete Komfortzone verlassen, Ängsten ins Auge schauen, Risiken eingehen – und loslassen!

Im Februar möchte ich mich deshalb trauen und mich überraschen lassen, was passiert, wenn ich loslasse und beide Hände frei habe.

 

Braucht ein Monat ein Motto? Nein, das braucht er nicht! Aber ein Motto kann dabei helfen, uns wieder neu auszurichten, Wünschen und Zielen einen Namen zu geben und uns auf Kommendes vorzubereiten sowie Vorfreude auszudrücken. Aus diesem Grund sammle ich hier immer am Ersten eines neuen Monats Monatsmottos.

Wie lautet dein Monatsmotto für den Februar? Mitmachen ist ganz einfach:

  1. Schreibe einen Beitrag über dein Motto für den neuen Monat. Gerne darfst du auch das Logo oben nutzen!
  2. Setze einen Backlink zu diesem Post.
  3. Verlinke deinen Beitrag (nicht deinen Blog!) unten.

Alle Beiträge ohne erkennbaren Zusammenhang zum Monatsmotto und ohne eindeutigen Backlink dürfen hier nicht verlinkt werden. Du möchtest bei Instagram mitmachen? #Monatsmotto @wertvoll_insta

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

2
Hinterlasse mir ein Feedback! Bitte habe Verständinis dafür, dass ich Spam und Werbung lösche!

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Tina

Liebe Sonja, da hast du dir ein herausforderndes Monatsmotto ausgewählt! Ich wünsche dir viel Freude bei der Umsetzung, liebe Grüsse

Schöne Dinge

Schönes Motto…. Zwergi übt gerade loslassen… er hängt sehr an mir…. und wenn er irgendwo neu ist, sich nicht auskennt dann hängt er quasi nur am Rockzipfel… allerdings hat er letzte Woche einen Skikurs gemacht für einen Nachmittag. Bei einem fremden Mann. Ich war allerdings immer in der Nähe bzw für ihn sichtbar.