Englische Lieblingsbücher, die sich außerdem perfekt als Geschenk eignen und sich gut auf dem coffeetable machen

6. Juli 2018

Seit einiger Zeit liegen bei mir vier tolle englischsprachigen Bücher, an denen ich einfach nicht vorbei gehen konnte. Zum einen, weil sie einfach nur wunderschön sind und zum anderen, weil sie (auch wenn sehr verschieden) absolut wertvoll sind! Am liebsten würde ich alle behalten, aber ich denke, (mindestens) zwei werde ich verschenken… oder sie noch einmal kaufen, um sie zu verschenken. Hier sind also meine vier englischen Lieblingsbücher:

 

Sundays in Parisenglische Lieblingsbücher

 

Sundays* in Paris – An insider’s guide to the best places to eat, drink and explore„** von Yasmin Zeinab

Schon lustig, ein englischsprachiges Buch über Paris zu kaufen, aber wenn Reiseführer, dann ruhig auch auf englisch. Ich war erst einmal in Paris, aber gerade in Städten baue ich auf Insidertipps und liebe die Ecken, in denen nicht Horden von Touristen stehen. Dieser Paris-Guide ist klar und minimalistisch gestaltet und hat auf jeder Seite wunderschöne Fotos zum jeweiligen Tipp. Thematisch sind die Tipps unterteilt in Coffee, Brunch, Dinner + Drinks, Cultural attractions, Gardens + outdoor spots (mein Highlight im Buch!), Markets + foodie stops und Shopping. Am Anfang des Buches gibt es (grafisch wunderschön gestaltete) Karten von Paris und am Ende wird es durch Reisetipps und ein paar grundlegende französische Vokabeln und Sätze abgerundet. (*and every other day of the week)

Self-care for the real world„** von Nadia Narain und Katia Narain Phillips

It’s about meeting yourself where you are right now, instead of where you think you should be. (…) It is all about learning self-love, self-respect, self-compassion and seeing the impact that all of these have on your own wellbeing, and the wellbeing of those around you.“ In diesem wunderschönen und tollen Buch über „self-care“ lese ich immer wieder einen kleinen Abschnitt und lasse mich inspirieren. Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, herausfinden, was für mich und mein Leben passt. Unterteilt in die „großen“ Themen Love, Hope, Peace, Joy und  Light gibt es viele kurze Abschnitte mit Texten, Listen, Aufgaben, Rezepten, Gedanken, die sich sehr gut lesen lassen und wirklich nah am „echten“ Leben sind.

 

englische LieblingsbücherGarden-Style

 

Garden-Style – Inspirational styling for your outside space„** von Selina Lake

Ich kann mich an dem Buch und den tollen Bildern einfach nicht sattsehen!  Es gibt viele praktische Style- oder DIY- und auch immer wieder Recycling-Tipps. Unterteilt sind die Tipps in die Kapitel: (1) garden inspirations, (2) decorating your garden, (3) bringing the outside in, (4) garden rooms, greenhouses & sheds (5) relaxing outdoors (6) eating outdoors. Ich liebe das Buch für die inspirierenden Bilder und Texte, wie zum Beispiel die folgenden: „Top ten easy-to-grow garden plants“, „How to make the most of all available space“ oder „Add a little garden hygge to create the perfect outdoor room“.

Find your adventure – a journal for exploring home and away„** von Nicole Larue

Bei Journals kann ich ja grundsätzlich nur schwer widerstehen… Dieses Buch ist wunderschön gestaltet und eine Art Coaching-Lebens-Reise-Tagebuch. Es lädt dazu ein, sich selbst herauszufordern, kleine und große Abenteuer zu erleben, die eigene Komfortzone zu verlassen und das Außergewöhnliche im Alltag zu entdecken. Die vier Kapitel (wandering, noteworthy, authentic, daring) beschreiten unterschiedliche Arten und Ansätze, kleine und größere Abenteuer zu bestreiten und festzuhalten. Auf dieses Buch muss man sich einlassen, aber es kann viel verändern.

Ist etwas für dich dabei? Oder kannst du ein anderes englischsprachiges Buch empfehlen?

**Amazon-Partnerlinks | Unbezahlte Werbung. Die Bücher habe ich mir selbst gekauft.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Hinterlasse mir ein Feedback! Bitte habe Verständinis dafür, dass ich Spam und Werbung lösche!