Selbstfürsorge sollte mir Energie geben statt von mir zusätzliche Energie zu fordern

22. Oktober 2018

Ich bin gerade von einer Laufrunde zurück. Es ist nun definitiv Herbst geworden und ich brauche wieder ein Kopfband. Denn obwohl es noch relativ warm ist, merke ich, wie irgendwann vom frischen Wind meine Ohren schmerzen. Ich brauche ein Kopfband.

Im Sommer bin ich wegen der Hitze weniger gelaufen und ich bin nicht mehr so in Form wie noch im Frühling. Es kostet mich zunächst etwas Überwindung, um mich zum Laufen aufzuraffen. Trotzdem weiß ich, dass es mir gut tut: Beim Laufen kann ich so richtig abschalten, über Dinge nachdenken und der Natur dabei zuschauen, wie sie sich verändert. Seit ich laufe, habe ich keine Kreislaufprobleme mehr, bin kaum krank.

 

Durchatmen im Botanischen GartenBotanischer garten KerkradeSelbstfürsorge

 

Es ist so wichtig, Dinge für mich zu tun, Energie zu tanken und gut mit mir umzugehen. Wenn ich mich nicht zwischendurch um mich und meine Energiereserven kümmere, tue ich weder mir selbst noch anderen gut. Ich fühle mich überfordert, alleine und missachtet und werde launisch, ungerecht, wütend.

Doch für viele der Dinge, die mir dann gut tun sollten, habe ich in einem solchen Moment keine Energie mehr: Es ist Arbeit und kostet mich Energie, mich zum Laufen, zum Meditieren, zum Stretching,… aufzuraffen oder mir ein entspannendes Bad zu nehmen.

Manchmal brauche ich kleinere Dinge, kurze Gedanken, die mich wieder erden, mich an mich glauben lassen, mir kurze Auszeit-Momente verschaffen. Sie müssen weder mit Geld noch mit zusätzlichem Aufwand verbunden sein.

 

Self-care isn’t always chocolate cake and trips to the spa.

Sometimes, it’s meal planning, going to bed early or letting go of a bad friend.

It’s forgiving yourself for not meeting your own impossible standards,

and understanding that you are worthy. Always.

Self-care isn’t just luxuries, but a means for survival.

(unbekannt)

 

GewächshausBotanischer garten Kerkrade

 

Selbstfürsorge sollte mir Energie geben statt von mir zusätzliche Energie zu fordern.

  • Laufen tut mir unglaublich gut, aber manchmal darf es ein Spaziergang sein.
  • Wenn ich merke, dass ich neben mir stehe und mir alles zu viel wird, achte ich ganz bewusst auf meine Zehen und konzentriere mich darauf, wie sie sich gerade anfühlen. (Ein Tipps aus einem Buch, der für mich perfekt funktioniert.)
  • Statt den Haushalt zu schmeißen, ziehe ich mich für eine halbe Stunde mit einem Buch zurück.

 

If it uplifts your spirit. If it energizes you. If it gives you hope. Then it’s likely soulcare.“ (unbekannt)

 

P.S.: Was ist Selbstfürsorge für dich? Die Fotos in diesem Post sind im Botanischen Garten Kerkrade entstanden, den ich unbedingt besuchen wollte, auch wenn die Mädels bis zum Ende gemault haben. Gärten machen mich unglaublich glücklich!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

2
Hinterlasse mir ein Feedback! Bitte habe Verständinis dafür, dass ich Spam und Werbung lösche!

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
annette

….ich brauche strammes spazieren gehen…..wandern…..laufen geht nicht wegen meinem knie….mein spruch: wenn nichts mehr geht, dann geh….das hilft mir hsre, gerade in dre herbstluft….der kopf wird frei….ich nutze die zeit zum nachdenken, dampf ablassen, kraft schöpfen und beten….
herzlichst
annette