„Mit großen Worten um mich werfen“ – kann ich: Freiheit | Monatsmotto Januar

1. Januar 2019

2018 habe ich durch mein Jahresmotto gemerkt, wie herausfordernd und spannend es sein kann, ein ganzes Jahr an einem Thema „dran zu bleiben“. Ich bin gewachsen und habe viel über mich gelernt. Und es ist schön, am Ende des Jahres zusammen zu tragen, was alles passiert ist. Das möchte ich auch 2019 tun.

Ich möchte 2019 an alten Gewohnheiten, Ängsten und festgefahrenen Routinen rütteln. In einigen Bereichen wünsche ich mir mehr Möglichkeiten, mehr Wissen und mehr Freiheit. Was momentan noch sehr allgemein und wage klingt, soll im Laufe des Jahres mehr Gestalt annehmen. Ich werde mich, genau wie im vergangenen Jahr, „treiben lassen“ und schauen, was passiert.

Für den Januar habe ich mir zwei Bücher ausgesucht, die ich lesen bzw. durcharbeiten möchte:

Achtsamkeits-Journal
Freiheit
journalling

„Entdecke dich – Das Achtsamkeits-Journal*“ von Elena Brower

Um meinen „Knackpunkten“ und Themen für mein Jahresmotto auf die Spur zu kommen, möchte ich dieses wunderschön gestaltet Journal nutzen. Es bietet jede Menge Raum zum Schreiben und führt durch verschiedene thematische Überschriften mit passenden Fragen und Meditationen meine Gedanken. Die Kapitel sind: ich bin, ich fühle, ich mache, ich liebe, ich spreche, ich sehe, ich verstehe, ich vertraue und ich diene.

Es ist mir überlassen, ob ich der Reihe nach vorgehe oder selber wähle, welche Seite oder welches Kapitel mich gerade anspricht. Die Gestaltung lädt zum Schreiben oder Zeichnen ein und es macht richtig Spaß, sich mit den Fragen und Seiten zu beschäftigen. Ich habe schon bemerkt, dass mir einige Fragen leichter fallen als andere und manchmal hilft es, sich zunächst mit der folgenden Seite zu beschäftigen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was ich über mich lernen werde.

happy food
lost place
food

Happy food – Warum Mangold vor Depressionen schützt und Walnüsse schlau machen*“ von Niklas Ekstedt und Henrik Ennart

Nachdem ich vor einer gefühlten Ewigkeiten gute Erfahrungen damit gemacht habe, meine Ernährung umzustellen und z.B. komplett auf Zucker zu verzichten, ist mir in den letzten Monaten (und vor allem der Weihnachtszeit) meine Ernährung wieder etwas entglitten. Ich brauche deshalb dringend wieder einen „Wachrüttler“ und dieses Buch ist dafür perfekt. Der Sternekoch und der Wissenschaftsjournalist haben zahllose Studien ausgewertet und erklären, was es z.B. mit Darmbakterien und dem Blutzucker auf sich hat und wie Ernährung, Wohlbefinden und verschiedene Erkrankungen miteinander zusammenhängen. Das ganze Wissen ist anschaulich erklärt, erschreckend und spannend zugleich. Das meiste weiß ich tatsächlich noch nicht und ich möchte auf jeden Fall, dass auch mein Mann das Buch liest.

Um das Gelesene auch umsetzen zu können, besteht der zweite Teil des Buches aus leckeren Rezepten, meist für vier Portionen. Zu den Rezepten gibt es weitere Tipps und Hintergrundwissen sowie Hinweise zu Varianten. Toll ist, dass das Buch mit Humor und ohne erhobenen Zeigefinder auskommt.

„Freiheit“ habe ich zu meinem Monatsmotto im Januar und meinem Jahresmotto für 2019 gewählt.

Braucht ein Monat ein Motto? Nein, das braucht er nicht! Aber ein Motto kann dabei helfen, uns wieder neu auszurichten, Wünschen und Zielen einen Namen zu geben und uns auf Kommendes vorzubereiten sowie Vorfreude auszudrücken. Aus diesem Grund überlege ich mir immer am Ersten eines neuen Monats ein Monatsmotto.

Wie lautet dein Monatsmotto für den Januar?

Wenn du mitmachen möchtest und auf deinem Blog / deinem Instagram-Account über dein Monatsmotto geschrieben hast, lass mir doch bitte den Link in einem Kommentar da, damit ich vorbei kommen kann oder tagge dein Motto mit #Monatsmotto @wertvoll_insta (*Amazon-Partnerlinks)

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

4
Ich freue mich über Nachrichten und Feedback!

3 Comment threads
1 Thread replies
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Ina

Liebe Sonja,mich wünsche dir ein ganz freundliches und erkenntnisreiches Jahr zu deinem Motto. Ich mag es ein Jahresmotto zu haben, habe es leider durch unseren neuen und gewaltigen Lebensabschnitt ein wenig aus den Augen verloren. Du hast mich gerade wieder motiviert und ich werde mir gleich bei der Jahresplanung Zeit dafür nehmen dem nachzugehen. Aber ich denke das ich es schon spüre…..Freiheit ist auch bei mir ein Thema. Frei von Ängsten, unguten Gewohnheiten die mir schaden….ich glaube da komme ich dem schon sehr nahe. Danke für deine Inspiration. Hab es fein…

amberlight

Auch ich habe im sechsten Jahr wieder ein Jahresmotto gewählt: Klarheit https://amberlight-label.blogspot.com/2019/01/one-little-word-2019-klarheit.html

URL

… [Trackback]

[…] Read More: wertvoll-blog.de/2019/01/01/mit-grossen-worten-um-mich-werfen-kann-ich-freiheit-monatsmotto-januar/ […]