Off | Fernweh-Bücher

20. September 2019

In diesem Jahr ist das Fernweh nach dem Urlaub ziemlich hartnäckig. Gedanklich sind die Urlaube für (mindestens) die nächsten zwei Jahre schon geplant.

Nicht viel besser wird es durch die traumhaften Bücher, die gerade bei uns im Wohnzimmer auf dem Tisch liegen. Mal wieder ans Meer… oder in eine kleine Hütte mitten im Nichts.

Fernweh-Bücher
Surf lika a girl

Surf like a girl*“ von Carolina Amell

Dieses Buch macht optisch so richtig was her: Strände, Wellen, Surfboards – wunderschöne Fotos zum Wegträumen. In diesem Buch geht es aber vor allem darum, zu zeigen, das Surfen nicht nur ein Sport für Männer ist. Die Autorin porträtiert beeindruckende Surferinnen und beschreibt, wie sie ihren eigenen Weg als Sport- und Künstlerinnen, zu Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung gefunden haben.

Beeindruckend ist zum Beispiel die heute 61 jährige Marokkanerin Anne Taravet, die französische Meisterin und zweite bei der World Surfing Championship wurde und heute sagt: „Für mich geht es beim Surfen um Freundschaft, gemeinsame schöne Momente und eine gute Zeit, um Stille und den Respekt vor dem Meer und dem Planeten.“

Off - innovative und autarke Häuser in der ganzen Welt
Off - Häuser in freier Natur

Off – Häuser in freier Natur – innovativ und autark*“ – von Dominic Bradbury

Ebenfalls optisch ein absolutes Highlight: Am Wasser, im Gebirge, auf dem Land, im Wald – dieses Buch versammelt abgelegene, autark und nachhaltig gebaute Häuser aus aller Welt. Die meisten sind minimalistisch gehalten, aber alle individuell und unterschiedlich eingerichtet.

Das Buch bietet tolle Einblicke in die unterschiedlichsten Haustypen: Von der kleinen mobilen Inselhütte in Götaland, Schweden, dem Künstlerrefugium mit Arbeitsplatz vorm Panoramafenster in Neufundland, Kanada, bis zum Bauernhaus in Tasmanien, Australien. Zum Selber-Träumen oder -Planen gibt es am Ende des Buches Tipps zum autarken Bauen, die Pläne der Häuser sowie ein Architekten-Verzeichnis.

Häuser aus Holz
Holzhäuser

Häuser aus Holz – natürlich und zeitlos bauen*“ von Johannes Kottjé

Bauen mit Holz ist beliebt. Ich muss sagen, dass mir die Kombination von Holz mit Glas, Beton und anderen Materialien sehr gefällt und so ein Holzhäuschen zu planen und selber zu bauen, würde mir sehr gut gefallen. Dieses Buch vereint 18 unterschiedliche Best-Practice-Beispiel aus ganz Europa. Zu allen Projekten gibt es Pläne und Daten. Außerdem kommen sowohl die Bauherren als auch die Architekten zu Wort. Am Ende des Buches gibt es noch einmal allgemeine Tipps zum Bauen mit Holz sowie das Architekten-Verzeichnis.

Als Ergänzung zu diesem Titel steht nun das Buch „Die besten Einfamilienhäuser aus Holz*“ auf meiner Wunschliste.

*Amazon-Partnerlinks

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Ich freue mich über Nachrichten und Feedback!