Wie lernen und leben (wir mit) Kinder(n) Demokratie?

28. September 2019

In unserer Gesellschaft gibt es eine wachsende Polarisierung. Angesichts der aktuellen politischen Lage beschäftigt mich als Mutter schon länger diese Frage sehr: Wie können wir es schaffen, unsere Kinder so großzuziehen, dass sie die Demokratie schätzen und leben können und sie kritisch hinterfragen?

Was in diesem Land meiner Ansicht nach fehlt, ist eine kontroverse, transparente Diskussion darüber, wie wir in dieser Gesellschaft miteinander leben wollen. Die einzige Grenze hierbei muss Artikel 1 des Grundgesetzes sein: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Über rechtsextremistische Gewalt und ideologisch genährte Menschenfeindlichkeit darf nicht diskutiert werden.

Demokratie lernen

Um diese Diskussion zu ermöglichen, brauchen insbesondere junge Menschen Beteiligungsräume, in denen sie die Möglichkeit erhalten, Demokratie zu lernen. Es braucht junge Menschen, die kritisch denken und hinterfragen, sich engagieren und einbringen.

(Ich habe bereits zwei Artikel zum Thema Demokratie geschrieben: „Ich will (in einer) Demokratie leben“ und „Wie Kinder heranwachsen, die eigenständig denken und kritisch hinterfragen„.)

Fridays for Future – Versammlungsfreiheit versus Schulpflicht

Seit August 2018 gehen freitags regelmäßig Schüler und Schülerinnen auf die Straße. Sie wollen sich engagieren und einmischen. Doch Schulen sagen, dass wer zu einer Demo geht, die nicht Teil einer Lehrveranstaltung ist, fehlt unentschuldigt. Die Kultusministerkonferenz hingegen sagt: „Eines der obersten Ziele schulischer Bildung überhaupt ist es, junge Menschen zu befähigen, sich in der modernen Gesellschaft zu orientieren und politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragen und Probleme kompetent zu beurteilen. Dabei sollen sie ermuntert werden, für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Gerechtigkeit, wirtschaftliche Sicherheit und Frieden einzutreten.

Wie gehen wir als Eltern mit dieser Situation um? Ich möchte vor allem mit meinen Töchtern im Gespräch bleiben, sie ermuntern und ernst nehmen und mit ihnen zusammen Antworten auf ihre Fragen suchen.

Mehr wissen? Einige Lektüren und Links

Kompetenzen für eine demokratische Kultur – Gleichberechtigtes Zusammenleben in kulturell unterschiedlichen demokratischen Gesellschaften, Council of Europe. https://rm.coe.int/16806ccc0b

Didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen 03/19 – Haut auf den Tisch! Wie Jugendliche lernen, Demokratie zu leben

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt sammelt Projekte zur Demokratiebildung – www.buendnis-toleranz.de

Auf Openion erfahren Kinder und Jugendliche in über 200 Projektverbünden zeitgemäße Formen der Demokratiebildung – www.openion.de

Weitere Infos und Linktipps gibt es in meinen Beiträgen zum Thema, die ich weiter oben im Text verlinkt habe.

Was denkst du zu diesem Thema? Kennst du weitere Links und Bücher? Schreib mir deine Tipps gerne!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Ich freue mich über Nachrichten und Feedback!