Die Kinder müssen an die frische Luft & eine Holzschaukel* für das Holzhaus

20. August 2020

*Werbung | Dieser Post ist in Kooperation mit Wickey entstanden.

Während wir in den Ferien viel draußen in der Natur waren und unseren kleinen Campingplatz genossen haben, geht hier nun langsam der Alltag wieder los. Doch trotz Hitze und Social Distancing ist irgendwann Schluss mit Büchern und Drinnen-Spielen! Dann müssen die Kinder (und wir) an die frische Luft!

Mittlerweile haben wir ein kleines Repertoire an Aktivitäten, die die Mädels alleine oder mit uns gemeinsam unternehmen können, wenn sie es drinnen nicht mehr aushalten.

Schaukelgerüst

Unsere Lieblingsaktivitäten, wenn die Kinder mal nach draußen müssen:

…oder auch, wenn wir alle mal eine Runde Frischluft brauchen 😉

  • Geocaching. Das haben wir lange gar nicht mehr gemacht und im neuen Zuhause wieder neu für uns entdeckt. Wir haben noch immer nicht alle Caches in unserer neuen Umgebung gefunden. (Und wenn wir sie alle gefunden haben, planen die Mädels schon, mal einen eigenen Cache zu verstecken.)
  • Bücherschränke durchsuchen. Wir haben nun einen eigenen Bücherschrank vor dem Haus und die Mädels lieben es, dort nachzuschauen, ob es neue Bücher gibt. Vorher sind wir gerne zu Schränken in der Umgebung gefahren und haben Bücher weggebracht und nach neuen geschaut.
  • Neue Wege gehen. Zum Supermarkt, zum Bäcker, zum Blumenladen,… gehen wir meistens dieselben Wege. Wenn wir Lust und Zeit haben, nehmen wir Umwege und suchen nach Straßen und Wegen, die wir noch nicht kennen. Dabei haben wir schon so manchen Schleichweg, schönen Garten oder kleinen Laden entdeckt und vor allem haben wir unseren Ort etwas besser kennen gelernt.
  • Draußen Spielen. Bei uns hoch im Kurs sind „Pferd spielen“, mit Kreide malen, Tipis bauen (das klappt super mit diesen Gummiringen), von Insel zu Insel springen (klappt prima mit diesen Steinen), picknicken, in der Hängematte liegen, mit Kreise Bilder für die Nachbarn malen, schauen, ob Beeren, Gurken oder Tomaten reif sind und nun endlich auch wieder Schaukeln! Im alten Haus hatten wir eine Schaukel an der Terrassenüberdachung aufgehängt, was im neuen Haus nicht mehr möglich ist. Dafür haben wir nun endlich – passend zu unserem Holzhaus – eine tolle Holzschaukel im Vorgarten!
  • Outdoor-Spiele. Wenn wir etwas mehr Zeit haben, überlegen wir uns kleinere oder größere Outdoor-Spiele. Am vergangenen Wochenende haben die Mädels zum Beispiel fast einen halben Nachmittag damit verbracht, eine kleine Ecke im Garten mit Dingen zu dekorieren, die sie im Garten oder der Umgebung gefunden haben. Dafür haben sie nach schönen Blumen, Ästen, Moos und anderen Dingen abgesucht und alles liebevoll arrangiert. Sogar ein Holzbrett haben sie gefunden, auf denen die Blumen noch besser zur Geltung kamen. (Das funktioniert fast überall in der Natur. Aus Erfahrung kann ich für den eigenen Garten nur sagen, dass man den Kindern sagen muss, welche Blumen sie nicht pflücken sollen…!). Außerdem machen wir immer gerne ein kleines Feuer in unserer Feuerschale. Noch mehr Ideen gibt es meinem Post zu Outdoor-Aktivitäten.
Kletterhaus
Mit Kindern bauen
Schaukel

Eine Holzschaukel für das Holzhaus

Seit dem Umzug liegen uns die Mädels in den Ohren, dass sie endlich wieder eine Schaukel haben wollen. Aber für den Garten hatte ich eigentlich andere Pläne, die ich ungern aufgeben wollte. Und die meisten Schaukeln finde ich, ehrlich gesagt, auch nicht besonders schön!

Dann haben wir aber bei Freunden im Garten ein Schaukel- und Klettergerüst von Wickey gesehen und waren ziemlich begeistert. Ein ganzes Spielhaus ist es nicht geworden, aber eine Holzschaukel passt perfekt in unseren Vorgarten und zu unserem Holzhaus!

Als die Schaukel geliefert wurde, konnten es die Mädels kaum abwarten und haben fleißig mitgeholfen. Gemeinsam und mit Hilfe der Anleitung stand die Schaukel sehr schnell. Bei der Farbe der Schaukel haben wir uns für ein grün-türkis entschieden und somit passt die Schaukel perfekt zu unseren Fenstern! Vielleicht werde ich die Holzteile der Schaukel noch in einem dunkleren braun streichen, so dass sie noch besser zum Holz des Hauses passt. Das ist aber eine rein optische Sache, denn alle verwendeten Holzelemente werden in Deutschland verarbeitet und produziert und erhalten eine schützende Kesseldruckimprägnierung.

Holzschaukel

Bei Bedarf können die Mädels die Schaukel durch unser Trapez austauschen und wir überlegen, noch eine Nestschaukel zu besorgen. Es ist fast schade, dass wir nicht noch mehr Platz im Garten haben und unsere Mädels schon so groß sind, denn es gibt wahnsinnig tolle und kreative Spieltürme, Schaukelgerüste und jede Menge Zubehör bei Wickey. Und so sehr, wie sich die Mädels über die neue Schaukel freuen, erfreue ich mich an der tollen Optik!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren